Geschichte - Aktuell
„Unsere gesamte Seele für die Kultur!“ Das ist der Leitsatz, den sich die „Clubber“ vor über 30 Jahren auf die Fahnen geschrieben haben und der heute aktueller ist denn je! Jeden Montag treffen sich zwischen 20 und 30 Freiwillige in der basisdemokratischen Sitzung, in der über Programm- und Bookingpunkte diskutiert und abgestimmt wird sowie die Aufgabenverteilung für die Veranstaltungen geklärt wird. Das Wichtige hierbei: JEDER KANN MITMACHEN, JEDER IST WILLKOMMEN! Wir freuen uns tierisch über neue Gesichter und Leute, die genauso Bock auf Musik, Theater, Kinos, (Klein)Kunst und Kabaräh haben wie wir, die genauso Bock auf Miteinander haben, denen es genauso viel Spaß macht, Künstler – egal ob aus anderen Ländern oder „von hier“ - mit offenen Armen zu empfangen und am Ende nach einem genialen Abend als sowas wie Freunde auseinander zu gehen. Denn der Club Vaudeville ist mehr als irgendein Verein der am Wochenende Partys schmeißt. Der Club ist Lebensgefühl und –inhalt zugleich; kein Wunder also, dass hier die besessenen Weltverbesserer am Werk sind!
 
Ursprünglich wurde der sozio-kulturelle Verein im Jahr 1977 von drei Freunden gegründet, die der Meinung waren, dass Lindau keine Kultur für Jugendliche zu bieten hat. Von einem Laden mit ca 5 Mitgliedern ist der Verein im Laufe der Jahre auf über 400 (zumeist passive) Mitglieder angewachsen – und auch ein ganzes Stück professioneller geworden. Nicht nur im Hinblick auf die Mitglieder hat sich einiges getan, auch im organisatorischen Bereich: Seit 2002 werden im CV die Ausbildungsberufe Veranstaltungskaufmann/-frau sowie Veranstaltungstechniker angeboten; unsere Lehrlinge und Praktikanten werden von unserem festangestellten Booker und unserem Techniker betreut.
 
Das Programm des Vaudeville umfasst ca 70 Konzerte pro Jahr – von Ska über Punk, Metal, Hardcore, Pop, Rock, Blues, Rockabilly und zurück ist alles dabei – 20 Discos, 40 Kinovorführungen sowie 15 Kleinkunst- und Kabarähveranstaltungen plus Poetry Slam. Zudem richtet der CV jedes Jahr das Lindauer Stadtfest auf der Insel sowie das Umsonst und Draußen auf der Hinteren Insel aus, das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist und mehrere tausend Besucher nach Lindau lockt.
Erwähnenswert ist zudem unser Selbstverständnis: Wir tolerieren keinen Fremdenhass jeglicher Art, sexistische Idioten können uns gestohlen bleiben und Homophobie ist nicht nur linguistisch ein Fremdwort für uns. Neben dem politischen Schmusi-Busi legen wir zudem großen Wert auf Nachhaltigkeit: Wir beziehen unser Bier von der 1. klimaneutralen Brauerei Deutschlands und achten auf regionale und/oder fair gehandelte Produkte.
 
IHR SEID ALLE HERZLICH EINGELADEN, AUF DIE MONTAGSSITZUNG ZU KOMMEN: Jeden Montag um 19.30 Uhr!
 
WER KEINE ZEIT HAT, AKTIV IM CLUB MITZUHELFEN, DARF UNS SEHR GERNE ALS PASSIVES MITGLIED UNTERSTÜTZEN!
Geschichte Teil 1
Geschichte Teil 2
Geschichte Teil 3